Karras

Vorschaubild

Karras ist der kleinste Ort in der Stadt Friedland, mit 53 Einwohnern. Karras wurde am 20. April 1249 das erste Mal urkundlich erwähnt und im Besitz der Herrschaft Friedland.

Karras ist ein typisches brandenburgisches Dorf mit einer großflächigen, gut gestalteten und gepflegten Dorfaue mit parkähnlich gestaltetem Dorfanger, der auch zum Verweilen einlädt. Den Mittelpunkt bildet ein in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts erbautes Gesellschaftshaus, welches noch heute für öffentliche Veranstaltungen, sowie Familienfeiern gern genutzt wird.

Karras ist ein sehr junges Dorf, über 11 % der Einwohner sind jünger als 10 Jahre alt (Stand von 2008). Alle Grundstücke im Dorf sind bewohnt und in einem gepflegten baulichen Zustand, 3 Häuser wurden nach der Wende neu errichtet.

In Karras sind vier Gewerbebetriebe mit insgesamt 7 Arbeitsplätzen angesiedelt. Trotzdem zeichnet sich der Ort durch seine Ruhe aus.

Durch die Einbindung in den Friedländer Rundwanderweg können Spaziergänger und Radfahrer die idyllische Umgebung mit ihren Besonderheiten kennen lernen.

Das gesellschaftliche Leben unseres kleinen Ortsteiles wird durch die Freiwillige Feuerwehr geprägt.   

Karras 9
15848 Friedland OT Karras