Logo des Landkreis Oder-Spree   Friedland Vernetzt
 

Grüße des Bürgermeisters zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel

Weihnachtsgesteck transparentLiebe Bürgerinnen und Bürger, werte Besucher unserer Stadt und ihrer Ortsteile,

 

am Ende eines jeden Jahres ist es mir ein Bedürfnis geworden, ein paar Worte an Sie zu richten.

 

Auch im Jahr 2019 haben Sie mit den verschiedensten Aktivitäten die Entwicklung unserer Stadt und Ihrer Ortsteile mitbestimmt und gestaltet. Dies ist kein Selbstzweck, sondern immer ein Ausdruck der Wertschätzung. Dafür möchte ich mich auf diesem Wege bei Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, aber auch bei allen anderen Unterstützern recht herzlich bedanken.

 

Was war 2019 für ein Jahr? Jeder sieht dies für sich selbst sicher sehr unterschiedlich, hier mal ein kurzer und natürlich nicht vollständiger Rückblick aus meiner Sicht:

  • die deutsch-deutsche Mauer ist vor 30 Jahren gefallen
  • vor 50 Jahren war der erste Mensch auf dem Mond
  • in Brandenburg gab es Kommunalwahlen auf allen Ebenen
  • alle zehn Friedlands waren bei uns zum 24. Friedlandtreffen zu Gast
  • die deutschen Volksparteien befinden sich in der Krise
  • ganz Europa wartet immer noch auf den Brexit
  • es geschah der größte Kunstraub der Nachkriegsgeschichte
  • der Kampf um die Weltvorherrschaft ist kriegerischer geworden
  • Notre-Dame stand in Flammen

 

Und nicht zuletzt ist der Umgang der Mensch untereinander noch rauer geworden.

 

Diese Ereignisse spiegeln nur einen ganz kleinen Teil der alten und neugeschriebenen Geschichte wieder, haben aber alle für jeden von uns eine gewisse Bedeutung.
Dass das Klima sich rasend verändert und die Menschheit noch keine geeigneten Lösungen hat um dem zu entgegnen, ist im Verhältnis zum Wissen nicht nur unverständlich, sondern beängstigend.

 

Leo Tolstoi sagte einmal treffend:
„Grüble nicht, was möglich ist und was nicht. Tu, was du mit deinen Kräften zu Stande bringst – darauf kommt alles an.“

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
das gemeinsame Leben in unserer Gesellschaft unterliegt einer ständigen Veränderung und die Herausforderungen werden nicht kleiner. Im letzten Jahr haben wir den hausärztlichen Notstand für Friedland ausrufen müssen. Heute wissen wir, dass der Landkreis in Friedland eine modulare Doppelpraxis für zwei Hausarztstellen errichten will. Der Kauf des Grundstücks ist fast abgeschlossen und die Planungen sind in vollem Gange. Dafür auch ein persönlicher Dank an alle Unterstützer, egal auf welcher politischen und gesellschaftlichen Ebene.

 

Mit Freude und Stolz können wir, wie auch in den letzten Jahren feststellen, dass das Handwerk, die dienstleistenden Gewerbe auf soliden Füßen stehen. Sie und unsere Ärzte, die Gesundheitsdienstleister, die Leistungsträger im Tourismus, aber auch alle Selbstständigen haben mit dazu beigetragen, dass man Friedland weit über seine Grenzen hinaus kennt und achtet. Dafür meinen recht herzlichen Dank.

 

Bedanken möchte ich mich natürlich auch bei allen meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, egal ob in der Kernverwaltung, den sozialen Einrichtungen oder dem Bauhof unserer Stadt. Auf uns schaut man manchmal besonders und gerade das bedarf oftmals einer bestimmten Sachlichkeit und besonderem Einfühlungsvermögen.

Eine immer sachlich aber auch manchmal emotional geführte Arbeit gab es in den Gremien unserer Stadt. Viele ehrenamtlich engagierte Mithelfer haben mit vielen guten Ideen das Leben in Friedland und seiner Ortsteile bereichert und auch ich habe die eine oder andere gute Idee mitgenommen.


Dafür auch persönlich ein besonderes Dankeschön.

 

Liebe Jubilarinnen und Jubilare, bitte sehen Sie es mir nach, dass ich nicht zu jedem persönlich gratulieren kommen konnte. Aber ich bin mir sicher, gut vertreten worden zu sein.

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
lassen Sie mich zum Schluss noch ein paar persönliche Worte an Sie richten.
2019 war für mich das 16. Jahr, in dem ich Ihr Bürgermeister sein durfte und es hat mir auch dieses Jahr wieder viel Freude bereitet mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.
Aber ich muss immer wieder feststellen, dass es immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit zu werden scheint, viele Dinge auch ohne vorherige Erkundigung zu bewerten. Und damit manchmal eine gewisse Verunsicherung entsteht. Nutzen Sie die Möglichkeit und gehen Sie mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder mir ins Gespräch, da kann man alle Fragen klären, bevor man mit Halbwissen glänzt.

 

Ich halte es dabei mit Seneca:
„Nichts bringt uns mehr vom Weg zum Glück ab, als dass wir uns nach dem Gerede der Leute richten statt nach unseren Überzeugungen!“

 

Doch jetzt zurück in die schöne und friedliche Zeit um Weihnachten. Es ist immer eine besondere Zeit. Man denkt zurück, schaut in die Zukunft und ist dabei meistens unter Freunden oder im Kreise der Familie. Genießen wir gemeinsam diese Zeit und auch das Glück.

 

„Es ist umsonst, dass dir das Glück gewogen ist, wenn du nicht selbst erkennst, wie sehr du glücklich bist.“ Andreas Tscherning

 

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein frohes Fest und die besten Wünsche für 2020

 

Ihr Bürgermeister

 

 

Thomas Hähle
 

 

Zur Info für alle Gewerbetreibenden: Die Stadt Friedland erstellt zur Zeit keine neue Bürgerbroschüre!

 

Friedlands Bürgerbroschüre

Bürgerbroschüre Friedland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einen Blick

04.12.2019: Montagmorgen erscheinen Bauhofmitarbeiter der Stadt Friedland mit einem Multicar in Groß Briesen. Ihr Auftrag: Beräumung des Gerätehauses samt Abholung des Spritzenanhängers und der persönlichen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Preise für Tiere mit idealer Haltung und Profil

11.11.2019: "Er kauft nur, weil ihm ein Tier gefällt", weiß Jürgen Hallasch aus Friedland, der dem Vereinsvorsitzenden Frank Gehrke aus Lietzen im Oderbruch als Stellvertreter zur Seite steht, über den ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Schüler legen im "Erlebnisgarten" Blühstreifen an

08.11.2019: Mit Hilfe einer Zuwendung für den Erlebnisgarten in Höhe von knapp 2500 Euro durch Lottomittel des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg können in ... [mehr]

 

16.09.2019:
17.09.2019:
18.09.2019:
 

Die nächste Gruppenstunde der Kinderfeuerwehr findet am 07.12.2019 um 14:00 Uhr im ... [mehr]
 
Am 15.12.2019 findet der jährliche Weihnachtsmarkt mit vielen Händlern, Burgbackofen u.a.m. ... [mehr]