Teilen auf Facebook   Druckansicht öffnen
 

Naturschutz im Blut



Friedland (MOZ) „Der Kreislauf des Lebens“, so hat Annalena Bolenz ihr Projekt genannt. Damit beteiligt sich die Zwölfjährige von der Grundschule Friedland am Regionalwettbewerb Brandenburg Ost von Jugend forscht in der Juniorensparte Schüler experimentieren. Veranstaltet wird der Wettbewerb von EWE und am 1. März in Eberswalde ausgetragen. Zugeordnet ist das Projekt der Sechstklässlerin dem Fach Biologie – doch entstanden ist es in ihrer Freizeit, aus eigenem Antrieb heraus. Seit dem vergangenen Frühjahr hat die Familie einen Garten. „Wir verbringen viele Stunden dort“, erzählt die Schülerin. An lauen Sommerabenden ist der Familie – bestehend aus Vater, Mutter und zwei Töchtern – aufgefallen, dass sich nur drei bis vier Fledermäuse am Himmel über ihnen tummeln. Zu wenig, findet Annalena Bolenz. Denn: Nur fünf Kilometer entfernt liegt das Waldgebiet im Möllenwinkel. Dort seien zwei große „tonnenartige“ Fledermauskästen und mehrere kleine an Bäumen angebracht, informiert das Mädchen. Folglich müssten es doch auch mehr Fledermäuse im Garten sein, denkt sie sich.

....

Weitere Informationen