Teilen auf Facebook   Druckansicht öffnen
 

Grüße des Bürgermeisters

Stadtverwaltung Friedland wieder geöffnet!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

ab sofort sind alle Bereiche der Stadtverwaltung Friedland wieder frei zugänglich.

Eine Terminvereinbarung ist weiterhin über die Telefonnummer der Stadtverwaltung 033676 60910 oder

per E-Mail:  möglich und erwünscht.

 

Maik Koschack

Bürgermeister

 

Liebe Friedländerinnen und Friedländer,

 

kurz vor dem Osterfest möchte ich mich nochmal bei Ihnen melden, um ein kurzes Feedback zu dem vor einigen Wochen gestartetem Spendenaufruf für zwei verschiedene Sammelaktionen unserer Partnerstädte in Polen zu geben. Gerade unsere polnischen Nachbarn leisten Großes in der jetzigen Situation und nehmen so viele Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf wie kein anderes Land, ungeachtet dessen, dass es auch in der Geschichte zwischen Polen und der Ukraine dunkle Zeiten gab. Das Mitgefühl, die Empathie und unendliche Hilfsbereitschaft der Polen für ihre Nachbarn ist von Kriegsbeginn an beeindruckend und so hielt ich es für eine Selbstverständlichkeit mitzuhelfen und auch einen kleinen Beitrag zu leisten.


Viele unserer Einwohner sehen das wohl genauso und so freute ich mich über die zahlreichen Sachspenden, die wir in unserer Verwaltung in relativ kurzer Zeit entgegennehmen konnten.

 

Die Einladung zum traditionell am Palmsonntag stattfindenden „Hahnenmarkt, einem bunten Osterjahrmarkt in unserer Partnerstadt Sulecin, wurde dann auch gleich mit der Übergabe der zahlreichen Sachspenden in Form von Lebensmitteln und Windeln verbunden.


In der etwa 10.000 Einwohner zählenden polnischen Kleinstadt sind inzwischen schätzungsweise 1.000 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine angekommen und größtenteils bei Privatpersonen untergebracht. Um die Versorgung der Menschen zu gewährleisten hat die Stadt Sulecin ein Lager für die Sachspenden eingerichtet. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen koordinieren von dort aus die Verteilung.

Hahnenmarkt in Sulecin
Hilfsaktion Miroslawiec

Wenige Tage später ging unsere Hilfsaktion in die zweite Runde. Gemeinsam mit einer Delegation aus Friedland in Niedersachsen, bestehend aus dem Bürgermeister Andreas Friedrichs, sowie Joachim Hoy und Jürgen Rozeck machten wir uns auf nach Miroslawiec (ehemals Märkisch Friedland) im polnischen Westpommern.

 

Im Gepäck hatten wir zwei Kleintransporter voller Spenden für medizinische Versorgungszwecke. Von Miroslawiec werden diese direkt in die Ukraine nach Lwiw (Lemberg) weitergeleitet, wo die Sachen von einem dortigen Arzt dringend für die Versorgung der Bevölkerung benötigt werden.

 

Ich bedanke mich nochmals bei allen Bürgern, die sich an den verschiedenen Hilfsaktionen der vergangenen Wochen beteiligt haben – auch im Namen meines Amtskollegen aus Sulecin Dariusz Ejchart und seiner Stellvertreterin Ivona Walczak sowie dem Bürgermeister Piotr Pawlik aus Miroslaviec - für Ihre Spendenbereitschaft.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Bürgermeister
Maik Koschack

Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch Termine nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr